Warum bei Mietwagenbuchungen Vollkasko die beste Wahl ist.

Geändert am Tue, 14 May 2024 um 08:49 AM

Die Mietwagenraten bei deutschen Anbietern können je nach Unternehmen, Standort, Fahrzeugtyp, Saison und anderen Faktoren variieren. Im Allgemeinen bieten die meisten Anbieter jedoch verschiedene Tarife an, die sich hauptsächlich in folgenden Punkten unterscheiden:

  1. Basisrate: Dies ist der Grundpreis für die Miete des Fahrzeugs pro Tag oder pro Stunde.

  2. Zusatzleistungen: Dazu gehören Dinge wie Vollkaskoversicherung, Diebstahlschutz, Zusatzfahrer, Navigationssysteme usw.

  3. Kilometerbegrenzung: Einige Tarife haben eine Kilometerbegrenzung, während andere unbegrenzte Kilometer bieten.

  4. Selbstbeteiligung: Die Selbstbeteiligung ist der Betrag, den der Mieter im Falle eines Unfalls oder Diebstahls selbst zahlen muss, bevor die Versicherung des Vermieters einspringt.

  5. Tankregelung: Einige Unternehmen bieten verschiedene Optionen für die Tankregelung an, z. B. "Voll-zu-Voll" oder "Voll-zu-Leer".

Gerade für Geschäftsreisende ist die Vollkaskoversicherung aus folgenden Gründen die beste Wahl:

  1. Risikominderung: Geschäftsreisende haben oft einen engen Zeitplan und können sich keine Verzögerungen durch Unfälle oder Schäden am Mietfahrzeug leisten. Die Vollkaskoversicherung minimiert das finanzielle Risiko im Falle eines Unfalls oder Diebstahls.

  2. Komfort und Sicherheit: Mit einer Vollkaskoversicherung müssen sich Geschäftsreisende weniger Gedanken über potenzielle Schäden oder Unfälle machen. Dies ermöglicht es ihnen, sich auf ihre geschäftlichen Aufgaben zu konzentrieren und reduziert den Stress während der Reise.

  3. Kosteneffizienz: Obwohl die Vollkaskoversicherung einen höheren Preis haben kann, bietet sie oft ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie potenziell hohe Kosten im Falle eines Unfalls abdeckt.

  4. Zeitersparnis: Im Falle eines Unfalls oder Diebstahls kann die Abwicklung ohne Vollkaskoversicherung kompliziert und zeitaufwändig sein. Mit Vollkasko können Geschäftsreisende Zeit sparen, da der Versicherungsprozess in der Regel schneller und einfacher ist.

Wichtig zu beachten ist, dass die Mitarbeiter am Schalter der Mietwagenanbieter oft Provisionen erhalten, wenn sie zusätzliche Produkte wie Upgrades, Versicherungen oder andere Zusatzleistungen verkaufen. Dies kann zu einem starken Anreiz führen, den Kunden diese Produkte anzubieten, unabhängig davon, ob sie für den Kunden tatsächlich notwendig oder sinnvoll sind.

Um am Schalter am besten zu agieren, sollten Geschäftskunden:

  1. Vorbereitet sein: Überprüfen Sie im Voraus Ihre Versicherungspolicen, um festzustellen, ob bereits eine Deckung für Mietwagen enthalten ist. Dies hilft Ihnen, besser zu verstehen, welche zusätzlichen Versicherungen tatsächlich benötigt werden.

  2. Kritische Fragen stellen: Fragen Sie gezielt nach den angebotenen Zusatzleistungen, um deren Nutzen und Kosten besser zu verstehen. Lassen Sie sich nicht von Verkaufstaktiken beeinflussen und treffen Sie rationale Entscheidungen auf der Grundlage von Fakten.

  3. Verhandeln: Versuchen Sie, über die angebotenen Preise und Bedingungen zu verhandeln. Insbesondere bei regelmäßigen Kunden oder längeren Mietdauern ist oft Spielraum für Preisnachlässe oder kostenlose Upgrades vorhanden.

  4. Selbstbewusst auftreten: Lehnen Sie Zusatzleistungen höflich, aber bestimmt ab, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie nicht notwendig sind. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und akzeptieren Sie nur die Zusatzleistungen, die Sie wirklich benötigen.

Mit unseren Intertours Firmenraten sind Sie bestens ausgestattet. Wir haben durch die Menge an Buchungen mit den Mietwagenanbietern attraktive Konditionen für Sie aushandeln können. Profitieren auch Sie davon!

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren